FAQ -> Exchange 2007/2010/2013 und Interne Hostnamen bei SAN-Zertifikaten von öffentlichen Zertifizierungsstellen

Menu:Home/FAQ -> Exchange 2007/2010/2013 und Interne Hostnamen bei SAN-Zertifikaten von öffentlichen Zertifizierungsstellen

FAQ -> Exchange 2007/2010/2013 und Interne Hostnamen bei SAN-Zertifikaten von öffentlichen Zertifizierungsstellen

Bei neuen Exchange Bereitstellungen meinerseits werde ich immer wieder gefragt, warum ich diesen meinerseits „geringfügigen“, aus Sicht des Kunden jedoch erheblichen Aufwand betreibe, und nicht einfach die Zertifikate – so wie sie mir in den Sinn kommen – bei der Zertifizierungsstelle beantrage. Ganz einfach: Bis 11/2015 kann man zwar (noch) SAN-Zertifikate mit internen Hostnamen benutzen, ab diesem Zeitpunkt ist es spätestens jedoch vorbei. Gerade die deutschen (letzten zwei verbleibenden) Zertifizierungsstellen akzeptieren bereits jetzt nur noch widerwillig den Wunsch, interne Hostnamen in das Zertifikat mit aufzunehmen.

Der Beitrag ist in der FAQ verfügbar

By | 2015-06-03T17:11:44+00:00 17.03.2014|Allgemein|Kommentare deaktiviert für FAQ -> Exchange 2007/2010/2013 und Interne Hostnamen bei SAN-Zertifikaten von öffentlichen Zertifizierungsstellen

About the Author:

John Lose
John Lose ist Informationstechnologe und Datenreisender. Manche mögen ihn als "Aluhut-Träger" bezeichnen, denn er mag nur kleine Rechenzentren, die er selbst kennt. Public Clouds kommen für Ihn höchstens für Webseiten in Frage. John ist Katzenliebhaber, hat aber keine Katze, fährt gerne nach Südfrankreich und hört Tech-House. Mehr über John Lose erfährst Du in seiner Vita.  Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, so kannst Du auch Danke sagen, wenn Du möchtest:  >> Dankeschön <<.