#Ubuntu automatische #Updates (#unattended-updates)

Mein lieber Arbeitskollege Peter wies mich gerade auf ein Knallerpaket in Ubuntu hin, welches ich mal gar nicht auf dem Schirm hatte. Bislang hatte ich um automatische Updates einen Riesenbogen gemacht, da ich mit autoremove nicht hinterher kam, und mir deswegen regelmäßig die Hütte überlief. Hier gibt’s wohl Abhilfe.

Das Ding schimpft sich „unattended-updates“ und ist via

beizupflegen. Wer Infos braucht, findet die hier: Link.

„Again what learned“, wie der Franzose sagt ;-) Richtig geil. Danke Peter!