#Aruba #Instant #Airgroup und @Sonos

Es gibt so Pakete, die werden im WiFi ungerne gesehen. Damit das in Deinem WiFi alles ordnungsgemäß abläuft, gibt’s Airgroup (Link) von Aruba, doch das kennt Sonos bisweilen nicht. Damit das funktioniert, müssen ein paar Dienste hinzugefügt werden.

Finden kannst Du die fehlenden Dienste, indem Du Dich auf Deinem Controller per SSH anmeldest und ihn einfach danach fragst:

show airgroup blocked-service-id

Und schon wird Dir fein säuberlich aufgeschrieben, was bei Dir fehlt. Bei mir ist’s im Moment so:

AirGroup Blocked Service IDs
----------------------------
Origin          Service ID                                      #response-hits
------          ----------                                      --------------
192.168.10.XXX  _smb._tcp                                       10
192.168.10.XXX  urn:schemas-upnp-org:device:upnp:1              943
192.168.10.XXX  urn:dial-multiscreen-org:device:dialreceiver:1  10
192.168.10.XXX  _companion-link._tcp                            67
192.168.10.XXX  _mosaicremote._tcp                              4
192.168.10.XXX  _miio._udp                                      6
192.168.10.XXX  urn:dial-multiscreen-org:service:dial:1         10
Num Blocked Service-ID:7

Und die will ich im WiFi erstmal auch nicht einrichten. Der RockRobo (_miio._udp) ist gekoppelt und muss nicht neu gefunden werden, die Windows-Büchse soll machen was sie will, aber Zoneplayer (Sonos Play:1 bis Play:5, Playbar und Sub) sind jetzt auffindbar.

Eine großartige (nicht vollständige) Liste von Diensten, in jenen Du schnell suchen kannst, wenn Du nicht weißt, was die entsprechende Service-ID für einen Sinn macht, findest Du übrigens hier: Link.

Vorher war das nicht so. Damit Sonos mit AirGroup funktioniert, solltest Du folgende Einstellungen vornehmen:

Wechsle nach //Mehr/Dienste/Tab:AirGroup und erstelle einen neuen Airgroup-Dienst (Den kannst Du betiteln, wie Du willst)

und füge anschließend folgende Dienst-ID’s hinzu:

urn:schemas-upnp-org:service:AlarmClock:1
urn:schemas-upnp-org:service:AVTransport:1
urn:schemas-upnp-org:service:ContentDirectory:1
urn:schemas-upnp-org:service:ConnectionManager:1
urn:schemas-upnp-org:service:DeviceProperties:1
urn:schemas-upnp-org:service:GroupManagement:1
urn:schemas-upnp-org:service:GroupRenderingControl:1
urn:schemas-upnp-org:service:HTControl:1
urn:schemas-upnp-org:service:MusicServices:1
urn:schemas-upnp-org:service:RenderingControl:1
urn:schemas-upnp-org:service:SystemProperties:1
urn:schemas-upnp-org:service:ZoneGroupTopology:1
urn:schemas-upnp-org:device:ZonePlayer:1
urn:schemas-sonos-com:service:Queue:1
urn:schemas-tencent-com:service:QPlay:1
urn:smartspeaker-audio:service:SpeakerGroup:1

Sofern Du noch einen alten Zoneplayer 90 hast, ebenfalls noch diese Dienste:

urn:schemas-upnp-org:service:AudioIn:1
urn:schemas-upnp-org:service:VirtualLineIn:1

Und (ganz wichtig) sofern Du Spotify nutzt, brauchst Du einen weiteren Airgroup-Dienst mit dieser Dienst-ID:

_spotify-connect._tcp

Vielleicht willst Du die Funkzelle danach durchstarten. Damit Du die Stromkreise für Sonos danach nicht manuell trennen musst, gibt’s die Möglichkeit, den Sonos Lautsprecher manuell durchzustarten. Mit der Website auf jedem Sonos-Player

http://<sonoszpip>:1400/reboot

kannst Du die Lautsprecher einzeln durchstarten. Dann sollten die Pakete für Deine smarten Lautsprecher nicht mehr festgehalten werden.

Anmerkung: Die einfache Variante, in den Einstellungen Deiner SSID die Broadcast-Filterung zu deaktivieren, halte ich für die Performance Deines WiFi für suboptimal. Damit bei Dir allet schick ist, hast Du ja einen Aruba eingekauft.