Black Hat Webcasts

Menu:Home/Black Hat Webcasts

Black Hat Webcasts

Wer mich in der Vergangenheit hat sprechen hören, erfährt öfters von Black Hat. Das sind die Jungs, die Euch fit machen im Bereich Sicherheit, Penetration, Schwachstellenanalyse Eurer Infrastruktur. Wenn auch teuer, die Black Hat Konferenzen sind unschlagbar gut. Wenn Ihr von Eurem Arbeitgeber keine finanziellen Mittel zum Besuch bewilligt bekommt, lohnt dennoch ein monatlicher Blick in die zahlreichen Webcasts, die dort kostenfrei angeboten werden. Nach kurzer Zeit erscheinen jeweils auch die Präsentationen auf deren Website.

Die Demos/ Videoschnitte sind leider nicht dabei. Der Attack Tools Workshop im September, unter anderem zum Thema Armitage, hat sich live deswegen schon besonders gelohnt. Das angeregte Q&A im Nachgang war deutlich länger als gewöhnlich.

Wenn Ihr Euch zum Thema IT-Sicherheit mehr Informationen holen möchtet, Forensik oder Penetration lernen wollt, so ist blackhat.com Euer N1 Stop. Black Hat haben versprochen, in Zukunft auch via Twitter Webcasts anzukündigen.

Wichtige URLS:
Twitter – https://twitter.com/BlackHatEvents
Website – http://www.blackhat.com/html/webcast/webcast-home.html

By | 2012-10-19T11:31:25+00:00 19.10.2012|Allgemein|Kommentare deaktiviert für Black Hat Webcasts

About the Author:

John Lose
John Lose ist Informationstechnologe und Datenreisender. Manche mögen ihn als "Aluhut-Träger" bezeichnen, denn er mag nur kleine Rechenzentren, die er selbst kennt. Public Clouds kommen für Ihn höchstens für Webseiten in Frage. John ist Katzenliebhaber, hat aber keine Katze, fährt gerne nach Südfrankreich und hört Tech-House. Mehr über John Lose erfährst Du in seiner Vita.  Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, so kannst Du auch Danke sagen, wenn Du möchtest:  >> Dankeschön <<.