Empfehlung: Exchange 2007/2010/2013 Sende-Konnektoren auf Basis des Absenders mit ExSBR

Menu:/Empfehlung: Exchange 2007/2010/2013 Sende-Konnektoren auf Basis des Absenders mit ExSBR

Empfehlung: Exchange 2007/2010/2013 Sende-Konnektoren auf Basis des Absenders mit ExSBR

Wie fange ich da jetzt an, bei einem Thema, was ich bei unzählbaren Exchange-Bereitstellungen der Vergangenheit jetzt zum allerersten Mal hatte. Und dabei ist das Thema gar nicht so selten, wie ich lese. Ich will je nach Absender auf einem Exchange 2007+ einen Sendekonnektor wählen können. Nur wie?

Vorgeschichte: Die aktuelle Spam-Problematik nötigte diesen Administrator dazu, SPF einzuführen. Er litt massiv unter den Rückläufern, die unter einem Domänennamen, den er als authorisierte, akzeptierte Domäne im MX hält. Nun ist da eigentlich nicht beizukommen, es sei denn, man konfiguriert seine gesamte, ausgehende Sendepolitik neu, d.h. er braucht einen adäquaten RDNS-Eintrag, einen Sendeconnector mit TLS, der ausgehend selbst sendet und – neu – einen TXT Eintrag mit den SPF Informationen im DNS für den betreffenden Domänennamen.

Nicht schlimm das, doch was ist, wenn er zu seinen regulären Konten auch noch Benutzerkonten hat, die zwingend einen anderen Sendeconnector benötigen, z.B. 1und1. Das ganze hat sich gerade auch noch verschärft, z.B. durch diesen „Email-Made-In-Germany“-Blödsinn, den United Internet, GMX, 1und1, Web.de da gerade veranstalten. Small Business Server Kunden haben da bestimmt noch mehr Spaß als ich. Und was ist überhaupt mit Hosted Exchange Umgebungen? Da dürfte genau dieses Problem wohl zum regulären Fall werden.

Da ich mich generell im KMU-Umfeld bewege, ist mir seit gefühlt 100 Exchange Installationen genau dieses Problem jetzt erst vorgekommen. Es muss hier tatsächlich mehrere, zum Absender passende „Sendeconnector“s geben. <- Mehrzahl, Deutsch, keine Ahnung wie ich Sendeconnectoren schreiben soll. Ich wähle jetzt „Sendeconnectoren“, abweichend von der Überschrift dieses Blogposts.

Aufgabe also: Benutzer A benötigt Sendeconnector A. Benutzer B benötigt Sendeconnector B. – usw. Derjenige, der Exchange seit anno drietinnepief kennt, klickt sich zu seinen Sendeconnectoren und schaut dann – zugegeben – ziemlich dumm aus der Wäsche. Es geht schlicht einfach nicht. Exchange 2003 war der letzte Mailserver, der genau das konnte.

Eine Suche in Google fördert nicht nur einen Eintrag mit dieser Aufgabe zutage, sondern gleich tausende, die alle irgendwie das gleiche Problem haben. Jetzt gibt es auf dem Markt mit Sicherheit einige Lösungen. Keine, von denen, die ich gefunden habe, ist Microsoft Exchange Server „Platform-Ready“ zertifiziert – mit einer Ausnahme.

Peinlicherweise habe ich meine Verstimmung Microsoft ggü. auch noch in Twitter hineingebrüllt – und noch peinlicher – Ich habe einen sehr guten Kontakt in Twitter, der mir umgehend und ähnlich verstimmt mitteilte, dass sein Unternehmen messageconcept aus Köln da wohl was haben würde. Jetzt spricht ja nichts dagegen, so etwas einmal auszuprobieren.

Ich bin mit der Konfiguration für diesen Server entsprechend durch. Es ist recht simpel zu lösen und das Handbuch ist selbst für Klickibunti-Exchange-Administratoren mehr als ausreichend. Ich darf Euch ExSBR also wärmstens ans Herz legen.

Eigentlich wollte ich an dieser Stelle einen meiner typischen Konfigurations-Howto-Salmone in’s Blog posten, komme mangels Zeit jedoch überhaupt nicht dazu. Und das Produkt ist es allemal wert, an dieser Stelle mindestens mal eine Erwähnung zu finden.

ExSBR von messageconcept findet Ihr hier: Klick. Es gibt einen hervorragenden Support und schnelle Hilfe.

By | 2014-10-26T14:49:09+00:00 26.10.2014|Allgemein|Kommentare deaktiviert für Empfehlung: Exchange 2007/2010/2013 Sende-Konnektoren auf Basis des Absenders mit ExSBR

About the Author:

John Lose
John Lose ist Informationstechnologe und Datenreisender. Manche mögen ihn als "Aluhut-Träger" bezeichnen, denn er mag nur kleine Rechenzentren, die er selbst kennt. Public Clouds kommen für Ihn höchstens für Webseiten in Frage. John ist Katzenliebhaber, hat aber keine Katze, fährt gerne nach Südfrankreich und hört Tech-House. Mehr über John Lose erfährst Du in seiner Vita.  Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, so kannst Du auch Danke sagen, wenn Du möchtest:  >> Dankeschön <<.