Plantronics Hub für Mac

Menu:Home/Plantronics Hub für Mac

Plantronics Hub für Mac

Plantronics hat schon seit längerer Zeit den neuen „Plantronics Hub“ im Programm. Das ist bei mir völlig unter gegangen, jedoch habe ich dem Mac Derivat der Software in meinem Review zuletzt eine vernichtende Kritik zukommen lassen. Hier kann ich nun deutliche Besserung seitens Plantronics vermelden.

Mein ehemaliges Review findet Ihr hier: Klick. Das Headset ist seitdem jedem Tag im Dauereinsatz, sofern ich mich im Home-Office befinde. Bis jetzt hat es zwei Ersatz-Akkus bekommen, da der benutzte doch schon ab und zu einen Schwächeanfall bekommen hatte. Ich kann also sagen, dass die Akku-Zellen ein gutes halbes Jahr halten und dann ersetzt werden müssen.

Nun aber zur Software, die ehemalige war ja eine Katastrophe für Mac. Sie bot nur die Kontrolle über Skype und sonst lediglich eine Akkustandsanzeige. Für alle Konfigurationsaufgaben des Headsets musste ich eine Windows-VM starten.

Bildschirmfoto 2013-09-26 um 18.01.16Die alte Plantronics Software für Mac

Die neue Software bietet endlich den für Windows verfügbaren Konfigurationsumfang. Es ist neben einer Übersicht über das Plantronics Gerät deutlich mehr sichtbar, als lediglich nur der Akku-Zustand:

Bildschirmfoto 2014-10-09 um 09.21.26

So kann ich jetzt auch endlich die Audio-Bandbreite und die Reichweite konfigurieren. Beides Optionen, welche sich durchgehend auf die Akku-Lebensdauer auswirken:

Bildschirmfoto 2014-10-09 um 09.33.28

Unter anderem kann ich auch endlich wieder die G616-Einstellungen konfigurieren. Ein Zustand, den meine Ohren dankbar annehmen:
Bildschirmfoto 2014-10-09 um 09.35.18

Einen Kritikpunkt habe ich dann aber doch noch. Mein Dock ist übervoll. Jeder Millimeter Platz will durch die von mir benutzten Apps hart erkämpft sein. Ich habe keine Möglichkeit, das Tool lediglich als Menu-Bar-App zu starten. Es ist permanent im Dock präsent, obwohl es auch einen Menubar-Link bietet (sogar sehr schön, in schwarzweiß):

Bildschirmfoto 2014-10-09 um 09.36.49

Und das nervt doch gewaltig. Das führt dazu, dass ich es oft schließe und so im OC-Client oder in Skype keine App-Kontrolle mehr habe. Weiterhin hat es noch leichte Probleme mit dem Aufwachen aus dem Standby.

Dennoch, ein sehr guter, erster Schritt in die richtige Richtung.
Danke, Plantronics!

Den Plantronics Hub-Desktop für Windows und Mac bekommt ihr hier: Klick.

By | 2014-10-09T10:05:51+00:00 09.10.2014|Allgemein|Kommentare deaktiviert für Plantronics Hub für Mac

About the Author:

John Lose
John Lose ist Informationstechnologe und Datenreisender. Manche mögen ihn als "Aluhut-Träger" bezeichnen, denn er mag nur kleine Rechenzentren, die er selbst kennt. Public Clouds kommen für Ihn höchstens für Webseiten in Frage. John ist Katzenliebhaber, hat aber keine Katze, fährt gerne nach Südfrankreich und hört Tech-House. Mehr über John Lose erfährst Du in seiner Vita.  Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, so kannst Du auch Danke sagen, wenn Du möchtest:  >> Dankeschön <<.