#Atto #Xtend #San #iscsi on #OSX el #Capitan #1011 with #SIP

Menu:/#Atto #Xtend #San #iscsi on #OSX el #Capitan #1011 with #SIP

#Atto #Xtend #San #iscsi on #OSX el #Capitan #1011 with #SIP

Aktualisiert am 16.09.2016

Wer versucht, El Capitan produktiv zu nutzen, sollte sich noch eine Weile gedulden. Manche Systemtreiber setzen sich bislang über die Restriktionen hinweg und fallen spätestens mit dem Wechsel auf OSX 10.11 spürbar auf die Nase. Das hat einen Grund: System Integrity Protection. Und das ist auch richtig so. Ich kann nachvollziehen, dass manche das blöd finden, hat aber seine Bewandnis, es geht hier einzig alleine darum, Dein System so sicher zu machen, wie möglich.
[alert type=“notice“ accent_color=““ background_color=““ border_size=“1px“ icon=“fa-exclamation-triangle“ box_shadow=“yes“ animation_type=“0″ animation_direction=“down“ animation_speed=“0.1″ animation_offset=““ class=““ id=““]Dieser Post ist veraltet, bitte Update beachten[/alert]

Update, 16.09.2016:

Atto hat sehr zügig auf die Problematik mit El-Capitan reagiert. Es gibt eine entsprechend aktualisierte Fassung für El Capitan – Version 3.50, welche mit dem SIP-Feature klarkommt und bei Atto heruntergeladen werden kann (Link). Für Sierra Benutzer: Atto wird rechtzeitig zur Veröffentlichung von Sierra eine aktualisierte Fassung herausbringen.

For my english native speaking visitors, especially you out there coming from the Drobo forums ;-):
Atto provides an updated version 3.50 for El-Capitan, that is capable of dealing with the newer SIP security feature and can be downloaded at atto’s Website (Link). They also will provide an updated or newer version for Sierra users on time when Sierra will be released officially.

Die Entwickler hatten bislang genügend Zeit, sich auf El Capitan vorzubereiten. Wer das nicht getan hat, sollte eigentlich mit Strafzöllen und bösen Blicken belangt werden.

Atto’s beliebtes (und sündhaft teures) Xtend SAN kommt damit zum Beispiel auch nicht klar. Bei der Installation bemerkte ich einen Schreibfehler im Protokoll, das Ding versuchte nach /usr/bin/sbin/ zu schreiben. Das ist mit System Integrity Protection nicht mehr möglich.

Dennoch, manche Tools sind notwendig, so auch der iscsi Initiator von Atto. Wer den so dringend braucht wie ich, sollte mindestens Version 3.45 einsetzen und vorab in den Recovery Modus booten, das geht mit der Tastenkombination

Anschließend kannst Du in der Recoverykonsole über das Menü das Terminal öffnen und mit

die System Integrity Protection kurzzeitig deaktivieren. Denke daran, dass Du ebenfalls das Java 2015-001 (LINK) benötigst, um XTEND SAN bereitzustellen. Wenn Du das alles hast, kannst Du mit der Installation loslegen.

Nach der erfolgreichen Installation von XTEND SAN solltest Du SIP umgehend wieder aktivieren, indem Du erneut in die Recovery-Konsole bootest und im Terminal folgendes eingibst:

Damit hast Du Deinen ISCSI Initiator lauffähig unter El Capitan.
Mehr Informationen über SIP erhältst Du u.A. auf Wikipedia (LINK).

Hinweis: Dieser Beitrag kann stellvertretend auch dazu dienen, Audiotreiber und anderes Zeugs zu installieren, was aufgrund von SIP unter El Capitan unmöglich ist. Dennoch solltet Ihr überlegen, den Hersteller der Soft- und Hardware zu wechseln, dieser war nämlich auch bislang nicht in der Lage, Euch vernünftige Treiber anzubieten.

By | 2016-09-16T14:33:06+00:00 14.09.2015|Allgemein|Kommentare deaktiviert für #Atto #Xtend #San #iscsi on #OSX el #Capitan #1011 with #SIP

About the Author:

John Lose
John Lose ist Informationstechnologe und Datenreisender. Manche mögen ihn als "Aluhut-Träger" bezeichnen, denn er mag nur kleine Rechenzentren, die er selbst kennt. Public Clouds kommen für Ihn höchstens für Webseiten in Frage. John ist Katzenliebhaber, hat aber keine Katze, fährt gerne nach Südfrankreich und hört Tech-House. Mehr über John Lose erfährst Du in seiner Vita.  Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, so kannst Du auch Danke sagen, wenn Du möchtest:  >> Dankeschön <<.