#Handbrake mit #OpenCL – Workaround für Fehler: „unable to open clbin file for write“

Menu:/#Handbrake mit #OpenCL – Workaround für Fehler: „unable to open clbin file for write“

#Handbrake mit #OpenCL – Workaround für Fehler: „unable to open clbin file for write“

„Wozu habe ich eine Mac Pro Rakete mit zwei D700, wenn ich sie nicht nutzen kann?“ – denkt sich der dekadente Handbrake-Nutzer. Der Mac Pro 2013 ist wahrlich ein Monster, was OpenCL betrifft. In Mac OSX El-Capitan, auch mit der aktuellen Version 0.10.5 gibt es jedoch ein Problem: OpenCL ist nicht nutzbar. Auch wenn die Xeon-Prozessoren der Macs selbst schon schnell sind – OpenCL sorgte bislang für die beeindruckende Geschwindigkeit, mit jener der Mac Pro als Referenz alles andere bislang in den Schatten stellte. Windows-Nutzer müssen da tiefer in den Geldbeutel greifen – Zwei FirePro W9000 sind selten zu finden…

In Handbrake 0.10.5 habe ich mich darangemacht, ein paar Folgen einer TV-Serie, die ich hier habe, in akzeptables, plexverträgliches Format zu konvertieren, scheiterte jedoch kläglich. Das Protokoll von Handbrake schmiss mir fortwährenden Fehler in’s Gesicht:

Bildschirmfoto 2016-06-22 um 16.46.23

Sehr ärgerlich. Ein Schreibfehler heißt für mich fehlende Berechtigung. Es sollte zwar möglich sein, der CLBIN-File ein anderes Verzeichnis zuzuweisen, doch das ignorierte Handbrake fortwährend. Auf die Frage „wo zum Geier will das Ding hinschreiben“ bekam ich so also keine Antwort. Mit einem anderen Benutzer mit dann administrativen Berechtigungen angemeldet, fuhr ich vor dieselbe Wand. OK, denke ich mir – Gottvertrauen in die Franzosen und mit Sudo das Tool aus dem Terminal starten:

Und siehe da – Er schmeißt es direkt in’s Root der Festplatte. Wirklich unschön. Er will da, direkt im Root, was geschrieben haben. Nunja. Kann man ja mal die Berechtigungen ändern:
Bildschirmfoto 2016-06-22 um 17.10.09

Und siehe da – Auch in normalen Nutzersitzungen klappt es jetzt wieder. Ich bin – aus Sicherheitsgründen – kein Fan davon, wirklich nicht, aber bis die Franzosen auf die Reihe bekommen, wär’s eventuell mal ’ne Hilfe, um Handbrake wieder ordentlich in den Hintern zu treten. Eigentlich gehört das clbinfile in den Nutzerordner. Wäre also mal einen Bugreport wert, doch die Gesprächskultur im Supportforum da gefällt mir nicht so. Könnt Ihr ja machen.

So sieht es jetzt bei mir wieder aus, wie früher:

 

Bildschirmfoto 2016-06-22 um 16.46.39

Bäääämmmm! Könnte Euch ja auch helfen. Viel Spaß mit Handbrake!

By | 2016-06-22T17:19:27+00:00 22.06.2016|Techbla|Kommentare deaktiviert für #Handbrake mit #OpenCL – Workaround für Fehler: „unable to open clbin file for write“

About the Author:

John Lose
John Lose ist Informationstechnologe und Datenreisender. Manche mögen ihn als "Aluhut-Träger" bezeichnen, denn er mag nur kleine Rechenzentren, die er selbst kennt. Public Clouds kommen für Ihn höchstens für Webseiten in Frage. John ist Katzenliebhaber, hat aber keine Katze, fährt gerne nach Südfrankreich und hört Tech-House. Mehr über John Lose erfährst Du in seiner Vita.  Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, so kannst Du auch Danke sagen, wenn Du möchtest:  >> Dankeschön <<.