Snippet: #Dericam Motion Alarm via #Homematic aktivieren und deaktivieren

Menu:/Snippet: #Dericam Motion Alarm via #Homematic aktivieren und deaktivieren

Snippet: #Dericam Motion Alarm via #Homematic aktivieren und deaktivieren

Manch Chinaplaste-Überwachungskamera kommt wohl auch mit passendem Handbuch. Eine Dericam werkelt derzeit bei mir zuhause. Da ich ONVIF noch nicht nutze und meinen FTP-Speicher ein wenig entlasten möchte, will ich bei Anwesenheit das Motion-Tracking temporär deaktivieren und bei Abwesenheit aktivieren. Das möglichst, ohne das fürchterliche Webinterface der Kamera zu besuchen.

Also habe ich die Homematic mit der Aufgabe betraut. Gottseidank fliegt im Netz ’ne Doku rum, welche ich unten mal festgehalten habe. Aus jenem Referenzhandbuch geht wie folgt hervor:

Ebenfalls kann ich die Auth in die URI mit einpflegen:

(Bedenklich ;-)) aber immerhin…

In meiner fiktiven Aufgabe „Motion Alarm Zone 1 aktivieren“ benötige ich die IP der Kamera („IPDERKAMERA“), meinen Usernamen („BENUTZERNAME“), mein Kennwort („KENNWORT“).

Dann kann ich über den Befehl „param.cgi?cmr=setmdattr“ Die Zone („name=1“) aktivieren („enable=1“). Die restlichen Parameter sind uninteressant, sofern ich sie nicht verändern möchte.

Ist der Transportweg abgesichert, lässt sich aus der Homematic also nachfolgendes Skript in Programmen abschicken:

Schnuffeldibuffzackpeng – Alles klappt so wie gewünscht. Ebenso kann ich die Kamera anweisen, den PTZ-Motor an eine bestimmte Position zu fahren. Ähnliche Referenzen gibt’s wohl auch von Axis, Foscam, FDT, Floureon usw.

Ich plädiere dafür, die Dinger in einem VLAN zu betreiben, und die Firewall ein Auge auf den „Verkehr“ werfen zulassen.

Anbei das Referenzhandbuch von Dericam:

Dericam Camera CGI & RTSP User Guide v1.0.2

 

By | 2018-04-15T21:46:36+00:00 15.04.2018|homematic|0 Comments

About the Author:

John Lose
John Lose ist Informationstechnologe und Datenreisender. John ist Katzenliebhaber, hat aber keine Katze, fährt gerne nach Südfrankreich und hört Tech-House. Mehr über John Lose erfährst Du in seiner Vita.  Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, so kannst Du auch Danke sagen, wenn Du möchtest:  >> Dankeschön <<.