Message Tracking mit Exchange 2013

Menu:/Message Tracking mit Exchange 2013

Message Tracking mit Exchange 2013

Mit Exchange 2013 entfällt der Log Explorer, der einem das Tracking von Nachrichten vereinfacht. Das Anzeigen von Nachrichtenprotokollen ist so für manchen Administrator doch ein wenig schwieriger geworden. Doch vor Powershell muss man keine Angst haben, es geht wirklich einfach.

Bildschirmfoto 2015-11-04 um 10.04.36

 

 

 

 

Für die Nachrichtenverfolgung eignet sich deswegen  die Exchange Management-Shell. Die findest Du auf einem Exchange Server in Deiner Organisation. Mit dem Befehl

lässt sich eine Menge anfangen. Zunächst brauchen wir jedoch Sender und Betreffzeile vom Anwender, der ein fiktives Problem bei der Nachrichtenzustellung hatte.

Mit diesen Informationen kann ich schon eine Menge anfangen. Hinweisen möchte ich darauf, dass das Eingabeformat in aller Regel (sofern nicht anders als default konfiguriert) ein amerikanisches ist, auch wenn Microsoft Exchange auf einem deutschen Windows installiert wurde.

In diesem Fall verwende ich meine Eingabe zunächst wie folgt:

Als Antwort bekomme ich das erstmal wie folgt präsentiert:

Bildschirmfoto 2015-11-04 um 10.17.00

 

Wenn Du Dich fragst, was die einzelnen „Ereignistypen“ in der linken Spalte so bedeuten, Microsoft hat eine Auflistung dazu: Link.

Bildschirmfoto 2015-11-04 um 10.36.28

Das sieht natürlich nicht so schick aus. Füge ich dem ein „Pipe“ hinzu und ein FL, so bekomme ich die Detailinformationen untereinander dargestellt:

… und scrolle mir natürlich einen Wolf:
Bildschirmfoto 2015-11-04 um 10.20.02

So kann ich mir das auch schöner gestalten, z.B. tabellarisch und zwar nur so, dass ich mir einige Objekte der Informationen aussuche. Die Objekte findest Du im letzten Screenshot oder, wenn Du Dich im Technet kurz umsiehst (Link). Mich interessieren die Objektfelder:

Und so definiere ich meine Anfrage an den Exchange Server zunächst wie folgt, in dem ich die Objekte auswähle und ein „PIPE“ FT hinzufüge:

So sieht das schon mal gar nicht so schlecht aus:

Bildschirmfoto 2015-11-04 um 10.25.00

Wenn ich das jedoch untereinander im Detail sehen möchte, füge ich statt des „PIPE“ FT ein „PIPE“ FL hinzu:

und bekomme meine Antwort sehr detailliert, nicht abgeschnitten dargestellt:

Bildschirmfoto 2015-11-04 um 10.27.42

Ich denke, das kann Dir schon sehr gut helfen.

By | 2015-11-04T11:38:56+00:00 04.11.2015|Microsoft, Techbla|Kommentare deaktiviert für Message Tracking mit Exchange 2013

About the Author:

John Lose
John Lose ist Informationstechnologe und Datenreisender. Manche mögen ihn als "Aluhut-Träger" bezeichnen, denn er mag nur kleine Rechenzentren, die er selbst kennt. Public Clouds kommen für Ihn höchstens für Webseiten in Frage. John ist Katzenliebhaber, hat aber keine Katze, fährt gerne nach Südfrankreich und hört Tech-House. Mehr über John Lose erfährst Du in seiner Vita.  Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, so kannst Du auch Danke sagen, wenn Du möchtest:  >> Dankeschön <<.