Immer nur #PublicCloud. Von wegen! Tipp: Schaut mal bei @nimblestorage auf der #CeBIT vorbei.

Menu:Home/Immer nur #PublicCloud. Von wegen! Tipp: Schaut mal bei @nimblestorage auf der #CeBIT vorbei.

Immer nur #PublicCloud. Von wegen! Tipp: Schaut mal bei @nimblestorage auf der #CeBIT vorbei.

Es scheint wohl kein anderes Thema mehr zu geben. Keine Innovation. Hauptsache Cloud. Nunja, ist ja auch so schön einfach. Und angeblich so schnell. Und auf der CeBIT gibt’s ja auch nichts anderes als BigData und so. Weil Private Cloud’s sind ja ineffektiv und umständlich. Von Wegen, will ich meinen!

Wer sein Essen lieber selbst kocht und auf Private-Clouds mit HyperV, VMware oder was auch immer setzt, braucht zwangsläufig Storage für’s Cluster. Und das ist langsam. Zumindest bei vielen VM’s. Denn Admins haben generell knapp bemessenes Budget. IO&Speed kommen mit Spindeln. Oder doch nicht?

Erstmalig bei einem Kunden in Norddeutschland gesichtet habe ich „Nimble Storage“. Deren Lösung mit „Predictive FlashCache“ ist so dermaßen abartig performant, dass ich mir das mal habe erklären lassen. Einen Besuch wert, schaut vorbei. Mit dabei nicht nur diese abartige Performance, cooles Snapshot usw., sondern jede Menge praktische Tools und Monitoring für VMware.

Wenn Du mehr wissen möchtest, besuche http://www.nimblestorage.com

Meine bislang einzige Empfehlung für die #CeBIT: Nimble Storage, Halle 2, Stand A47. Hingehen, anquatschen, zeigen lassen. Danach klassisches FC-SAN mal „überdenken“. Und wenn Dir wieder irgendwer mit Wolken kommt, hast Du jetzt Blitz und Donner.

By | 2016-03-14T19:40:24+00:00 14.03.2016|PrivateCloud, Techbla|Kommentare deaktiviert für Immer nur #PublicCloud. Von wegen! Tipp: Schaut mal bei @nimblestorage auf der #CeBIT vorbei.

About the Author:

John Lose
John Lose ist Informationstechnologe und Datenreisender. Manche mögen ihn als "Aluhut-Träger" bezeichnen, denn er mag nur kleine Rechenzentren, die er selbst kennt. Public Clouds kommen für Ihn höchstens für Webseiten in Frage. John ist Katzenliebhaber, hat aber keine Katze, fährt gerne nach Südfrankreich und hört Tech-House. Mehr über John Lose erfährst Du in seiner Vita.  Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, so kannst Du auch Danke sagen, wenn Du möchtest:  >> Dankeschön <<.