mein #iPhone und #Sicherheit – Effektiv nutzen, Geräte- und Datendiebstahl vorbeugen

Aus gegebenem Anlass muss ich mal kurz was zur iOS-Gerätesicherheit loswerden. Also zu iPad, iPhone und iPod. Und warum es sich lohnt, über das eigene Telefon intensiv Gedanken zu machen, es bewusst zu benutzen und Dinge zu unterlassen, die der Gerätesicherheit schaden könnten. Und diese Informationen sind tatsächlich für manche – wider Erwartungen – nicht auf der…

Weiterlesen

#OSX El Capitan 10.11 erlaubt #TRIM für 3rd party #SSD. Erstmals ohne kext signing.

Wer ältere Macs nutzt, hat nach einiger Zeit sicherlich Lust, die Spindel-Platten durch SSD’s zu tauschen, selbst wenn der SATA-Flaschenhals niemals ähnliche Werte zulässt, wie die Ergebnisse der neueren SSD’s des Mac Pro’s oder sogar eines MacBook Air’s. SSD’s machen durchaus Sinn. SSD’s mit Firmware von Apple sind im Handel nicht zu bekommen und so waren Anwender…

Weiterlesen

#Agent -#Rollout bei „problematischer Benutzerinteraktion“, z.B. #Antivirus oder #Backup von #eset #era #vipre #sophos

In vielen Umgebungen klappt das managementgestützte Rollout problemlos. Eine Teamviewer-Sitzung, gemeinsam mit dem Anwender kannst Du jedoch vergessen, da der fiktive Anwender am entfernten Standort nicht reagiert. Du hast für die Clients keine Softwareverteilung/MDM, da das im Regelfall Vertriebsmitarbeiter (Notebooks/Road-Warrior) sind und/oder die Umgebung zu klein ist. Dennoch gibt es auch Anwender, die sich per VPN…

Weiterlesen

Faszinierendes aus Google Analytics für johnlose.de

Nachdem ich die Website mit Avada neu gestaltet habe, habe ich auch die Möglichkeit genutzt, Google Analytics (anonymisiert) ein wenig mehr Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Mit dem Dashboard für WordPress lässt sich das schnell erledigen und ich sehe auch die Echtzeit-Besuche. Das ist alles sehr, sehr spannend. Die „anteiligen“ Besuche der letzten Tage will ich Euch…

Weiterlesen

… Hotelerlebnisse, die 5. – Vom Regen in die Traufe mit "kostenlosem Hotel- Internet"

Als „Handlungsreisender“ ist das Leben im Hotel nicht immer schön. Es ist entweder ein Glückstreffer oder ein Griff in’s **** aber so richtig sicher ist man seiner Sache nicht. Nebst der unschönen Erlebnisse – nächtliche „Nebengeräusche“ sportlicher Höchstleistungen aus dem Nachbarzimmer oder dem Rheumadeckenexpress am Frühstücksbuffet ist meine Belastbarkeit diese Woche bis aufs Äußerste strapaziert….

Weiterlesen